Zum Hauptinhalt gehen

Verfügbare Ad-hoc-Berichtobjekte

Berichtobjekte von Chrome River ANALYTICS zeigen auf sichere Weise bestimmte Untergruppen von Chrome River EXPENSE-, INVOICE- und AUDIT-Daten für Ad-hoc-Berichte mit InfoAssist.

Ausgabenobjekte

  • Listenobjekt: Listen- und Listentyp-Attributsdetails (2 Segmente)
  • Ausgabenanalyseobjekt: Es gibt vier verschiedene Versionen, jede mit einer anderen Kombination aus Header, Belegposition, Zuordnung, Genehmigungsrouting und Compliance. Die folgenden Beschreibungen und dieser Entscheidungsbaum für Ad-Hoc-Berichtsobjekte zur ANALYTICS-Ausgabenanalyse helfen Ihnen bei der Wahl des richtigen Objekts für das gewünschte Ergebnis.
  • Ausgabenanalyse (nur Header): Gibt nur die Daten auf Header-Ebene für Reisekostenabrechnungen jedes Status aus – Entwurf, Zurückgewiesen und Eingereicht – egal, ob sie noch bearbeitet werden oder exportiert wurden. Verwenden Sie dieses Objekt, wenn für Ihren Bericht keine Belegpositionsdaten nötig sind.
  • Ausgabenanalyse (Genehmigung/Routing): Gibt nur die Reisekostenabrechnungen mit Belegpositionen und Zuordnungen aus, bei denen die Belegposition den Genehmigungs-/Routing-Vorgang begonnen oder abgeschlossen hat. Umfasst die Header-, Belegpositions-, Routing- (Schritt) und Zuordnungsdaten. Sowohl exportierte RKAs als auch RKAs, die sich noch in der Bearbeitung befinden, können Transparenz in Workflow-Metriken von Genehmigung und Routing bieten, aus allen RKAs. In diesem optimierten Objekt sind allerdings keine Detaildaten für Audit-Exporte verfügbar.
  • Ausgabenanalyse (Belegposition/Zuordnung): Gibt nur die Reisekostenabrechnungen mit Belegpositionen und Zuordnungen aus, egal, ob sie in Bearbeitung oder exportiert sind. Dieses optimierte Objekt umfasst zwar Header-, Belegpositions- und Zuordnungsdaten, schließt aber Detaildaten für Genehmigung/Routing (Schritt) und Audit-Export aus. Das Objekt zeigt den Genehmigungs- und den Exportstatus jedes Belegobjekts, auch wenn die Genehmigungs-/Routing- und die Audit-Export-Detaildaten ausgelassen werden.
  • Ausgabenanalyse (Belegposition/Export): Gibt nur vollständig genehmigte RKAs aus, die den Exportvorgang begonnen oder abgeschlossen haben. Genehmigungs-/Routing-Details sind nicht enthalten. Aber Header-, Belegpositions- und Zuordnungsdaten sind enthalten, sowie Audit-Export-Datenelemente, die erst nach dem Export verfügbar sind, wie der Hauptbuch-Konto- und der Exportdateiname.
  • Ausgabentypverteilung: Liste der Ausgabentypen mit Ausgabenverteilungsdetails (4 Segmente)
  • Zuordnungsobjekt: Zuordnungs- und Client-Attributsdetails (2 Segmente)
  • Personenobjekt: Chrome River-Benutzer, Benutzerverhältnis (Liste), Kunden- und Delegierten-Attributsdetails (5 Segmente)
  • Vor-Genehmigungsobjekt: Vor-Genehmigungsdetails für Reisekostenabrechnungen umfassen Header, Belegposition, Zuordnung und Vor-Genehmigungs-Routing (13 Segmente). Hinweis: Details sind in der Excel-Datei für das Vor-Genehmigungsobjekt enthalten.
  • Transaktionsobjekt: Kreditkarten-Transaktionsdaten (Transaktionen, die an RKA-Belegpositionen angehängt wurden und Transaktionen, die noch nicht angehängt wurden) (22 Segmente)

HINWEIS: Segmentdetails sind in der Excel-Datei für die RKA-Objekte enthalten.

Rechnungsobjekte

    • Rechnungsdatenobjekt 1 (aktueller Routing-Schritt): Rechnungsdetails umfassen Header, Belegposition, HB, Zuordnung, Genehmigungs-Routing und Compliance (28 Segmente)

HINWEIS: Dieses Berichtobjekt beschränkt die Ausgabe auf den aktuellen (höchsten) Routing-Schritt, damit es nicht zu einem Multiplikationseffekt kommt.

    • Rechnungsdatenobjekt 2 (alle Routing-Schritte): Rechnungsdetails umfassen Header, Belegposition, HB, Zuordnung, Genehmigungs-Routing und Compliance (28 Segmente)

HINWEIS: Dieses Berichtobjekt stellt Details für alle Routing-Schritte bereit. (Achtung: Beträge für Belegpositionen werden in den Reihen für jeden Schritt dupliziert.)

Segmentdetails sind in der Excel-Datei für die Rechnungsberichtobjekte enthalten.

Audit-Objekte

    • Audit-Compliance-Objekt: Bietet Zugriff auf RKA-Audit-Compliance-Daten, wo Audit-Compliance (Audit-Anliegen) verfügbar ist.** (18 Segmente)

Audit erfolgt = Ja (an Audit-Modul versandt)

    • Audit-RKA-Objekt: Bietet Zugriff auf Daten für alle exportieren/bezahlten Reisekostenabrechnungen, die die Kriterien für die Audit-Routing-Regelverarbeitung erfüllen. (15 Segmente)

Audit erfolgt = Nein (durch Regeln geklärt) und Ja (an Audit-Modul versandt)

    • Audit-Routing- und -Compliance-Objekt: Bietet Zugriff auf Audit-Routing- und Audit-Compliance-Daten zusammen, wo Audit-Compliance (Audit Concern) verfügbar ist.** (23 Segmente)

Audit erfolgt = Ja (an Audit-Modul versandt)

    • Audit-Routing-Objekt: Bietet Zugriff auf RKA-Audit-Routing-Daten, die im RKA-Audit-Nachverfolgungspanel zu sehen sind. (20 Segmente)

Audit erfolgt = Ja (an Audit-Modul versandt)

**Hinweis: Aufgrund einer Systemverbesserung ist Audit Concern nicht für Daten von vor November 2011 verfügbar.

Segmentdetails sind in der Excel-Datei für die Audit-Berichtobjekte enthalten. Ausführliche Beschreibungen und Datenstrukturdiagramme sind im Word-Dokument für die Audit-Berichtobjekte enthalten.

Referenzobjekte

  • Audit-Verwaltungsänderungen: Stellt Daten zu jedem Schritt in den Verwaltungsmenüs bereit und wer jede Änderung vorgenommen hat.
  • Listendatenobjekte: Bietet Daten zu allen Listen und Listentypen Ihres Unternehmens.
  • HB-Objekt (RECHNUNG): Bietet HB-Kontoinformationen für Benutzer von Chrome River INVOICE.
  • Zuordnungsdatenobjekt: Bietet Informationen über sämtliche Zuordnungen Ihres Unternehmens.
  • Nachrichtenliste-Datenobjekt: Bietet Informationen über die verschiedenen Systemnachrichten, die durch die Geschäftsregeln Ihres Unternehmens ausgelöst wurden.
  • Personendatenobjekt: Hiermit können Sie über jedes Attribut im Verwaltungsmenü „Person“ und damit zusammenhängende Informationen wie Delegierte und Listen berichten.

War dieser Beitrag hilfreich?